Aufklärung: Todesstrafe in Texas (FAQ)

Die Aufklärung über die Todesstrafe in Texas ist so ausgerichtet, dass sie sowohl die Öffentlichkeit als auch die Häftlinge im Todestrakt in Texas aufklärt. Wir wollen Familienmitglieder und Aktivisten über die Besonderheiten des Systems informieren, damit sie, wenn sie sich mit dem System beschäftigen, besser vorbereitet sind. Die folgenden Informationen sind ausschließlich für Aufklärungszwecke gedacht.

Bildungs Informationen über den Todestrakt in Texas

Information about the Habeas Corpus habeas-corpus-evaluation.pdf 

Information about Writs for the Habeas Corpuswrit-guide.pdf

Information about the Post-Conviction ProcessPst Conviction Process.pdf

Texas Penal CodeTexas Penal Code.pdf

Wo ist der Todestrakt in Texas untergebracht?

Der Todestrakt in Texas ist in der Alan B. Polunsky Unit untergebracht, ein Gefängnis  in Livingston, Texas. Der Todestrakt ist ein separates Gebäude, genannt ,,Gebäude 12“. Für einen befristeten Zeitraum können hier auch Häftlinge, die die Regeln verletzt haben aber nicht zum Tod verurteilt wurden, untergebracht werden. Diese Maßnahme nennt sich ,,administrative Segregation“ (Ag. Seg.).

Dürfen Todestrakt-Insassen arbeiten?

Die Todestrakt- Häftlinge sind 5 Tage die Woche, 22 Stunden am Tag in ihrer Zelle. Die anderen 2 Tage dürfen sie auch nicht wirklich raus. Wenn sie aus ihrer Zelle dürfen, werden sie trotzdem separiert von den Anderen. Sie haben keine Privilegien außer wöchentliche Besuche, Post und die Bestellung im Gefängnisladen (,,commissary“). Sie dürfen nicht arbeiten.

Dürfen Todestrakt-Häftlinge Anrufe tätigen?

Sie haben die Erlaubnis, alle 90 Tage einen fünfminütigen Anruf zu tätigen. Dies ist allerdings abhängig vom guten Benehmen des jeweiligen Häftlings. Allerdings bleiben die Anfragen nach Telefonaten meist unbeantwortet.

Welche elektronischen Geräte dürfen die Gefangenen besitzen?

Die Häftlinge dürfen ein Radio, eine Schreibmaschine, einen Ventilator, ein Nachtlicht, einen Tauchsieder, einen Taschenrechner und einen Wecker besitzen.

Gibt es spezielle Post-Regeln?

Die Postregeln im Gefängnis in Texas sind nahezu die strengsten Regeln in den USA. Die Todestrakt- Häftlinge, alle Häftlinge im Gefängnis von Texas, dürfen nur Briefe, Fotos und Ausdrucke aus dem Internet direkt von Personen bekommen. Andere Sachen müssen von einem geprüften Verkäufer  kommen. Geprüfte Verkäufer sind unter anderem Amazon.com oder Barnes & Noble, das Gefängnis hat eine Liste mit allen genehmigten Verkäufern. Man kann Bücher oder Zeitschriften bestellen. Alles andere muss im Gefängnisladen gekauft werden.

Was wir im Gefängnisladen (commissary) verkauft?

Der Gefängnisladen funktioniert wie ein ganz normaler Laden außerhalb des Gefängnisses. Man kann Geld an den Account eines Häftlings senden, da der Häftling Geld nicht direkt erhalten darf. Der Gefangene füllt eine Bestellliste aus, auf dieser kann er Dinge wie Hygieneartikel, elektronische Geräte, Briefmarken und andere Sachen bestellen. Das Gefängnis erlaubt dem Häftling alle zwei Wochen, Bestellungen im Gefängnisladen zu tätigen, es sei denn er hat eine Sperre.

Wie viele Briefmarken kann ein Häftling mit einem Mal erwerben?

Das internationale Porto für einen normalen Brief beträgt $1.15, das nationale beträgt $0,49. Der Häftling muss die benötigte Menge an Briefmarken im Gefängnisladen kaufen. Er darf aber nicht mehr als 30 Briefmarken auf einmal kaufen.

Was ist ein Lockdown?

Man spricht dann von einem Lockdown, wenn keine Bewegung innerhalb des Gefängnisses stattfindet. Die Insassen sind den ganzen Tag auf ihre Zelle beschränkt. Während dieser Zeit gehen Wachen im Gefängnis herum und durchsuchen die Zellen der Häftlinge nach Schmuggelware (Dinge, die ein Häftling nicht besitzen darf).

Müssen die Gefangenen für medizinische Behandlungen bezahlen?

Alle Gefangenen haben eine Gebühr in Höhe von $100  für medizinische Behandlungen zu zahlen. Die Liste mit den medizinischen Behandlungen wird bald auf unserer Webseite erscheinen.

Was ist die sogenannte Erholung (recreation)?

Erholung heißt, wenn es einem Gefangenen erlaubt ist, aus seiner Zelle zu kommen. Er darf sich dann alleine zwei Stunden in einer größeren Zelle, in der sich eine Klimmzugstange und ein Tisch befinden, aufhalten. Der Gefangene ist bezüglich der Beschäftigungsmöglichkeiten stark eingeschränkt. Es gibt auch einen ,,Erholungs-Hof“, hier kann der Gefangene alleine Basketball spielen.

Was passiert, wenn ein Gefangener die Regeln bricht?

Wenn ein Häftling gewisse Regeln bricht, wird er auf bestimmte Weise dafür bestraft. Für den Fall, dass er einen kleinen Verstoß begeht, darf er z.B. für eine gewisse Zeit keine Bestellungen im Gefängnisladen tätigen. Falls er  gegen eine Hauptregel verstößt, dann wird er in seinem Level heruntergestuft.

Was ist Level 1, 2 und 3?

Texas‘ Todestraktinsassen werden in verschiedene Level eingestuft: Level 1, 2 oder 3. Im Level 1 hat man alle ,,Privilegien“, das heißt wöchentliche Besuche, Bestellungen im Gefängnisladen und fünf Tage in der Woche „Erholung“.
In Level 2 kommt man, wenn man eine Hauptregel bricht. Dann darf man nur noch zweimal im Monat Besuch bekommen und sich nur Briefmarken und Hygieneartikel im Shop kaufen.
Level 3 ist für gewalttätige Gefangene. Sie dürfen nur noch einmal im Monat Besuch empfangen und bekommen 4 Tage in der Woche Woche 1 Stunde Erholung.

Welche Besuchsregeln gibt es?

Es gibt nur berührungslose Besuche. Diese werden in kleinen Kabinen über Telefonhörer abgehalten, getrennt von einer Panzerglasscheibe. Über das Telefon können sich Besucher und Häftling miteinander unterhalten. Während des Besuchs kann der Besucher Essen und Trinken für den Gefangenen an Snack-Automaten kaufen. Jeder Besuch darf maximal 2 Stunden dauern, es sei denn der Besucher hat eine Anreise von mehr als 400 Meilen (ca. 600 km) zum Gefängnis. Ist Letzteres der Fall, so darf der Besucher den Häftling an zwei aufeinanderfolgenden Tagen jeweils 4 Stunden besuchen, also insgesamt 8 Stunden.

Detailierte Informationen gibt hier:

TDCJ General Information Guide for Families of Offenders

TDCJ Offender Rules and Regulations for Visitation

Wenn Sie planen, jemanden im Todestrakt in Texas zu besuchen, können wir für genauere Informationen die Webseite von Gabi Uhl empfehlen : Leitfaden für Besuche im Todestrakt von Texas

Leitfaden für Besuche im Todestrakt von Texas

Wie viel Geld kann ein Häftling im Gefängnisladen ausgeben?

Dem Häftling ist es erlaubt, jede zweite Woche $85 auszugeben. Also kann er jeden Monat $170 verbrauchen. Jedoch kosten einige elektronische Geräte mehr, als die Häftlinge ausgeben dürfen. Zum Beispiel kostet eine Schreibmaschine $225. Wenn ein Gefangener eine Schreibmaschine kauft, zählt dies nicht zu seinen Lebensmittelausgaben. Aber er würde mehr Geld benötigen, um sich neue Schuhe zu kaufen, diese kosten z.B. $40. Alles andere muss der Gefangene innerhalb seiner Verbrauchergrenze kaufen.

Kann ich einem Häftling ein Geschenk schicken?

Es gibt unterschiedliche Wege, einen Gefangenen zu unterstützen. Man kann Geld zu dem Gefängnis-Account eines Häftlings senden oder Essen für ihn im Texas e-commdirect store bestellen. Außerdem kann man Bücher und Zeitschriften direkt über genehmigte Verkäufer, wie zum Beispiel Amazon.com, verschicken.

Wie kann ich Geld zu einem Häftling schicken?

Man kann Geld über den Texas e-commdirect store sendenÜber die Website jPay kann man sowohl Geld verschicken als auch eine Art E-Mail zu dem Häftling senden.

Wie viel Eigentum darf ein Gefangener besitzen?

Dem Häftling ist es erlaubt, so viel legales Eigentum zu besitzen wie er benötigt, um seine Anklage zu bekämpfen. Der Rest des Eigentums ist stark eingeschränkt. Der Gefangene darf nur so viel Eigentum besitzen, wie in eine kleine Box in seiner Zelle passt.

Was tut ein Häftling bei Problemen im Gefängnis?

Dem Insassen ist es erlaubt Beschwerde, gegen illegale Aktivitäten der Gefängnis-Beamten einzureichen. Wenn die Beschwerde erfolgreich ist, werden die Probleme behoben. Wenn nicht, muss der Gefangene die Beschwerde beim Gefängnis-Ombudsmann einreichen.

Was ist das Büro des Ombudsmanns?

Dies ist ein Büro, welches jedes Gefängnis überwacht. Wenn also ein Gefangener eine Beschwerde einreicht, die im Gefängnis verleugnet wurde, dann kann er die Beschwerde beim Ombudsmann einreichen. Auch Menschen von außerhalb des Gefängnisses können den Ombudsmann kontaktieren, wenn sie Fragen oder Beschwerden haben.

Hat ein Häftling die Möglichkeit, jurisitsche Bücher zu lesen?

Im Gefängnis gibt es eine Bibliothek. Der Gefangene darf nur Ausdrucke und Kopien von bestimmten Büchern in der Bibliothek bestellen. Er ist stark eingeschränkt. Wenn ein Gefangener eine Anfrage nach Artikeln oder Büchern macht, so darf er diese lediglich einen Tag in seiner Zelle behalten. Außerdem gibt es Möglichkeiten dem Häftling juristische Bücher über den Bücherhandel zu schicken.