FREUNDSCHAFT VON DEN TODESTRAKT

Bevor Sie einen Gefangenen zu kontaktieren, finden Sie in unseren Texas Death Row Penalty FAQ   zu informieren.  Dank

 

Auf dieser Seite bieten wir Briefkontakte zu Todestraktinsassen aus Texas an. Der Einsatz unseres Vereins für Todestrakt-insassen bedeutet nicht, dass wir Gewalt-verbrechen verharmlosen, Täter idealisieren oder gegen angemessene Strafen sind. Jedoch sind wir vehement gegen die Todesstrafe und wollen zudem den Insassen nicht auf seine Taten reduzieren, sondern ihn in seinem Menschsein anerkennen und respektieren. In Briefkontakten zu Todes-traktinsassen sollte das Maß an Schuld oder Unschuld nicht in erster Linie eine Rolle spielen. Es ist nicht unsere Aufgabe, über diese Menschen zu richten. 

Die Entscheidung, eine Brieffreundschaft mit einem Todestraktinsassen aus Texas einzugehen, sollte nicht leichtfertig getroffen werden. 

 

In Texas leben alle Todestraktinsassen in Isolation. Briefe von „draußen“ ermöglichen dem Menschen im Todestrakt, die Welt durch Ihre Augen zu sehen. Manchmal sind die Briefe von Brieffreunden aus aller Welt der einzige Kontakt zur Außenwelt. Es wäre daher schade, wenn der neue Brieffreund nach wenigen Briefen wieder aus dem  Leben des Gefangenen verschwindet. Sie sollten sich darüber bewusst sein, dass Sie mit Ihrem Freund alle Hochs und Tiefs miterleben werden und dass eine solche Brieffreundschaft unter Umständen auch emotional belastend für Sie sein kann. Sie sollten sich also unbedingt der Tragweite Ihrer Entscheidung bewusst sein, bevor Sie einen Menschen im Todestrakt kontaktieren. 

Die grundsätzlichen Regeln für den Briefkontakt mit Todestraktinsassen in Texas sind: Die Gefangenen dürfen Ausdrucke, Briefe, Fotos und beschriebene Grußkarten erhalten. Sie dürfen außerdem Bücher und ausgewählte Schreibwaren direkt durch einen autorisierten Händler wie AmazonBarnes & Noble oder den Texas Prison Bookstore erhalten. Es ist nicht erlaubt, den Gefangenen Briefmarken zu schicken. Der Gefängnisladen verkauft ebenfalls Schreibwaren und Briefmarken. Bitte fragen Sie Ihren neuen Brieffreund nach spezifischen Regeln hinsichtlich des Briefverkehrs. Für die erste Kontaktaufnahme empfiehlt sich, einen einfachen weißen Briefumschlag und einfaches weißes Schreibpapier zu benutzen.

Klicken Sie hier, um zu den aktuellen Brieffreundschaftsgesuchen von Todestraktinsassen aus Texas zu gelangen.

Unser Verein stellt die Brieffreundschaftsanzeigen selbstverständlich kostenlos ein. Da aus der Korrespondenz mit an Brieffreunden interessierten Insassen regelmäßig Portokosten für unseren Verein anfallen, bitten wir Sie an dieser Stelle um eine kleine Spende zur Unterstützung dieses Projekts. Nur mithilfe von Spenden können wir das Projekt “Briefe in den Todestrakt” aufrechterhalten.